German Studies

German Studies

< Back to list

Tanja U Nusser

Title: Associate Professor, German Studies & Film / Media Studies. Director of Graduate Studies, German Studies
Office: 742 Old Chemistry Building
Tel: 513-556-0449
Email: nusserta@ucmail.uc.edu

Tanja Nusser is interested in animals, artificial reproductions and artificial humans, science (and maybe mad scientist too), in terror and catastrophes, and questions of the real. Her main research interests are literature since the 19th century, film studies, and history of science, disability studies, and gender studies, postcolonial and transnational theory.

She is author of a book on the German filmmaker Ulrike Ottinger (2001) and one on artificial reproductions in literature and film (2011). She is co-editor of the book series Szenen / Schnittstellen (Fink Verlag, Germany) and co-edited volumes on Catastrophe and Catharsis: Perspective on Disaster and Redemption in German Culture and Beyond (2015), Engineering Life. Narrationen vom Menschen in Biomedizin, Kultur und Literatur (2008), Askese. Geschlecht und Geschichte der Selbstdisziplinierung (2005), Rasterfahndungen. Darstellungstechniken – Normierungsverfahren – Wahrnehmungskonstitution (2003), Techniken der Reproduktion. Medien – Leben – Diskurse (2002) and Krankheit und Geschlecht: Diskursive Affären zwischen Literatur und Medizin (2002).

Education

  • Habilitation, Universität Bielefeld, Germany, 2010.
  • Dr., Humboldt Universität zu Berlin, Germany, 2000.
  • MA, Humboldt Universität zu Berlin, Germany, 1996.

Publications

Peer-reviewed Publications

  • Nusser, Tanja (2018). "They starve to death, but who dares ask why?" Steve McQueen’s Film 'Hunger'. Disruptions in the Arts. Textual, Visual, and Perfomative Strategies for Analyzing Societal Self-Descriptions (Culture & Conflict 11), Eds. Lars Koch / Tobias Nanz / Johannes Pause. Berlin / Boston: De Gruyter, 231-245.
  • Nusser, Tanja (2018). „‘Was für ein Genre?‘, werden sie fragen. ‚Natürlich das Katastrophengenre! Und es ist auf den Hund gekommen.‘“ Gedanken (angelehnt an Kathrin Rögglas Texte) über Katastrophen als Ereignisse des Realen in Zeiten der Risikogesellschaften. andererseits. Yearbook of Transatlantic German Studies, 5/6, 189-204. [Link]
  • Nusser, Tanja (2015). Beautiful Destructions: The Filmic Aesthetics of Catastrophes. Catastrophe and Catharsis. Narratives of Disaster and Redemption in German Culture and Beyond, Eds. Katharina Gerstenberger / Tanja Nusser. Rochester: Camden House,, 124-137.
  • Nusser, Tanja (2015). Transnational Politics in Friedrich Dürrenmatt’s 'Der Auftrag' und Wolfgang Herrndorf’s 'Sand'. Transnationalism in Contemporary German-Language Literature, Eds. Elisabeth Herrmann / Carrie Smith-Prei / Stuart Taberner. Rochester: Camden House,, 247-263.
  • Nusser, Tanja (2014). „Das Menschengesicht heute ist ohne Gegenwärtigkeit. Es ist wie ein Kinogesicht.“ Das Antlitz in der Weimarer Zeit. IASL. Internationales Archiv fuer Sozialgeschichte der deutschen Literatur , 39 (2), 325-350.
  • Nusser, Tanja (2014). What Tiresias sees, in fact, is the substance of the poem.“ Die Figur des blinden Sehers von Ovids 'Metamorphosen' bis zu Dürrenmatts 'Das Sterben der Pythia'. Monatshefte, 106 (2), 249-269.
  • Nusser, Tanja (2010). „There stood revealed the most disgusting specimen of humanity that I have ever seen.” David Lynchs 'The Elephant Man'. Der Deutschunterricht (5), 55-64.
  • Krüger-Fürhoff, Irmela/Nusser, Tanja (2008). Reproduktionstechnologien und Transplantationsmedizin im ersten Drittel des 20. Jahrhundert . IASL. Internationales Archiv fuer Sozialgeschichte der deutschen Literatur, 33 (1), 72-93.
  • Hartung, Heike/Nusser, Tanja (2008). Blinde Flecken? Zur Rolle des behinderten Körpers in ausgewählten Romanen des 19. und 20. Jahrhunderts . Jahrbuch Literatur und Medizin , 1, 151-161.
  • Nusser, Tanja (2005). Conquering of the body or: “The Survival of the Fittest”. Considering the Postmodern Man-machine-hybrids and the Evolution of Technology in ‘The Matrix’. Redes (1), 71-95.
  • Nusser, Tanja (2003). Schöne neue Welten: Die Debatten um Gen- und Reprotechnologien vor dem Hintergrund von Huxleys Roman. Der Deutschunterricht (5), 71-79.
  • Harjes, Kirsten/Nusser, Tanja (2000). An Authentic Experience of History: Tourism in Ulrike Ottinger’s Exil Shanghai . Women in German Yearbook. Feminist Studies in German Literature & Culture, 15, 247-263.

Invited Publications

  • Nusser, Tanja (2018). „Die Buchstaben müssen neu kombiniert werden." Die Verhandlung der Tier-Mensch-Dichotomie und der Kodifizierung der Genetik in Emma Braslavskys Roman 'Leben ist keine Art, mit einem Tier umzugehen' . Zeitschrift fuer Germanistik. Neue Folge , XXVIII:3 , 555-567.
  • Nusser, Tanja (2018). „Es ist Faust." Anne Imhofs Performance auf der Biennale. Medienobservationen. Special Issue: Realismus und Oekonomie. [Link]
  • Nusser, Tanja (2015). Apes, Great Apes, and Mankind in 19th and early 20th Century German Literature.Hoffmann, Hauff, and Kafka. Recherches germaniques, Special Issue: Des animeux et des hommes / Von Tieren und Menschen (10), 217-236.
  • Nusser, Tanja (2015). Are Feminism and Gender Studies really growing old? Reassessments of a Discourse. Women in German Yearbook, 30, 138-148.
  • Nusser, Tanja (2014). „It’s this whole gung-ho super-organism thing“. Individualisierte Ameisenschicksale in Antz und A Bug’s Life. Figurationen, 15 (1), 67-77.
  • Nusser, Tanja (2014). Wie ist die Medienwissenschaft der Zukunft und der Utopie. Ein Kettenbrief. ZFM. Zeitschrift fuer Medienwissenschaft, 10, 18-20.

Published Books

  • Herzog, Todd / Nusser, Tanja / Senuysal, Anna (2018). (In Progress). Berlin Republic. Reflections on / of German Unification (1990-2015). Paderborn: Fink Verlag (Co-Editor).
  • Balint, Iuditha / Nusser, Tanja / Parr, Rolf (2017). Kathrin Röggla. Muenchen: Text & Kritik (Co-Editor).
  • Gerstenberger, Katharina / Nusser, Tanja (2015). Catastrophe and Catharsis. Narratives of Disaster and Redemption in German Culture and Beyond. Rochester: Camden House (Co-Editor).
  • Nusser, Tanja (2011). „wie sonst das Zeugen Mode war“. Reproduktionstechnologien in Literatur und Film. Freiburg: Rombach Verlag.
  • Breger, Claudia / Krüger-Fürhoff, Irmela Marei / Nusser, Tanja (2008). Engineering Life. Narrationen vom Menschen in Biomedizin, Kultur und Literatur. Berlin: Kulturverlag Kadmos (Co-Editor).
  • Krüger-Fürhoff, Irmela Marei / Nusser, Tanja (2005). Askese. Geschlecht und Geschichte der Selbstdisziplinierung. Bielefeld: Aisthesis (Co-Editor).
  • Body Project (2004). CorpoRealities. In(ter)ventions in an Omnipresent Subject. (Translation of the 2002 German edition). Koenigstein/Taunus: Ulrike Helmer Verlag (Co-Editor).
  • Nusser, Tanja / Strowick, Elisabeth (2003). Rasterfahndungen. Darstellungstechniken – Normierungsverfahren – Wahrnehmungskonstitution. Bielefeld: Transcript (Co-Editor).
  • Bergermann, Ulrike / Breger, Claudia / Nusser, Tanja (2002). Techniken der Reproduktion. Medien – Leben – Diskurse. Koenigstein/Taunus: Ulrike Helmer Verlag (Co-Editor).
  • Nusser, Tanja / Strowick, Elisabeth (2002). Krankheit und Geschlecht: Diskursive Affären zwischen Literatur und Medizin. Wuerzburg: Königshausen & Neumann (Co-Editor).
  • Body Project (2002). KorpoRealitäten. In(ter)ventionen zu einem omnipräsenten Thema. Koenigstein / Taunus: Ulrike Helmer Verlag (Co-Editor).
  • Nusser, Tanja (2002). Von und zu anderen Ufern. Ulrike Ottingers filmische Reiseerzählungen. Koeln / Weimar: Boehlau.
  • Nusser, Tanja (2001). Der andere Körper in Ulrike Ottingers Freak Orlando. Kleines Welttheater in fünf Episoden. Zur Konstruktion des Normalen. Berlin: Hans Schiler.

Book Chapters

  • Nusser, Tanja (2018). (In Progress). Precarious (Labor)-Relations in Contemporary German Cinema: Robert Thalheim’s 'Netto' (2005) and Christina Petzold’s 'Yella' (2007). Berlin Republic. Reflections on / of German Unification (1990-2015) Paderborn: Fink Verlag.
  • Nusser, Tanja (2018). (Under Review). "Wir stecken in einer noch näher zu beschreibenden Umklammerung von Zukunftsbeherrschung und Gegenwartsbehauptung fest. Die vertrackte Umklammerung der Zeiten ist allerdings nichts Neues.‘ Die Gegenwart als Ausnahmezustand in Rögglas Werk”. Kathrin Röggla Wuerzburg: Koenigshausen & Neumann .
  • Nusser, Tanja (2018). ‘Wir ficken auf der Bühne, sozusagen‘. (Triste) Männlichkeitsperformanzen in Christian Krachts Texten. Kristian Kracht (pp.705-728). Berlin: Frank und Timme .
  • Balint, Iuditha / Nusser, Tanja / Parr, Rolf (2017). Kathrin Rögglas Texte. Traditionslinien und Genres, literarische Verfahren, Diskurse und Themen. Kathrin Röggla (pp.9-12). Muenchen: Text & Kritik.
  • Nusser, Tanja (2017). "Doch wir können nicht einmal über die Gegenwart klare Aussagen treffen." Die Gegenwart als Ausnahmezustand in Rögglas Werk.. Kathrin Röggla (pp.219-235). Muenchen: Text & Kritik.
  • Nusser, Tanja (2016). „Dem Leben abgeschaut“? Angela Schanelecs 'Marseille'. Literatur als Interdiskurs. Realismus und Normalismus, Interkulturalität und Intermedialität von der Moderne bis zur Gegenwart (pp.255-268). Paderborn: Fink Verlag.
  • Nusser, Tanja (2016). "Chromosomal Cuties", "Fembots", "Chatty Cyber Trio" or "Cantankerous Clones"? Lynn Hershman Leeson‘s Film 'Teknolust'. Narrating Life – Experiments with Human and Animal Bodies in Literature, Science and Art (pp.114-134). Leiden/Boston: Brill/Rodopi.
  • Nusser, Tanja (2016). "Realismus beginnt eigentlich immer, und das von allen Seiten, er ist eine permanente Aufforderung." Über Kathrin Rögglas Texte. Neue Realismen in der deutschen Gegenwartsliteratur (pp.213-225). Paderborn: Fink Verlag.
  • Nusser, Tanja (2015). Die Bedrohung Deutschlands durch den Afghanistan-Krieg: Der Tatort 'Heimatfront' im Spannungsfeld von Wiederholung und Variation. Wiederholung / Wiederholen (pp.251-272). Heidelberg: Synchron Verlag.
  • Gerstenberger, Katharina /Nusser, Tanja (2015). Catastrophe and Catharsis: Perspectives on Disaster and Redemption in German Culture and Beyond. Catastrophe and Catharsis. Narratives of Disaster and Redemption in German Culture and Beyond (pp.1-16). Rochester: Camden House.
  • Nusser, Tanja (2014). „Haben Sie nur keine Angst vor der exakten Wissenschaft. Es ist eine rechte Spielerei, so wie Kinder spielen“. Hanns Heinz Ewers‘ 'Ameisen' (1925). Zwischen Popularisierung und Ästhetisierung? Hanns Heinz Ewers und die Moderne (pp.211-228). Bielefeld: Aisthesis.
  • Nusser, Tanja (2009). „So he will spare him four-and-twenty years, letting him live in all voluptuousness“ – Faust and Time. Narratives of Life: Mediating Age (Ageing Studies in Europe, Vol. 1) (pp.113-128). Muenster: Lit Verlag.
  • Nusser, Tanja (2008). „Ueberembryonen“. Züchtungsphantasien und Zellkulturen in Konrad Loeles Roman 'Züllinger und seine Zucht'. Engineering Life. Narrationen vom Menschen in Biomedizin, Kultur und Literatur (pp.109-122). Berlin: Kulturverlag Kadmos.
  • Breger, Claudia / Krüger-Fürhoff, Irmela Marei / Nusser, Tanja (2008). Engineering Life. Wissen und Narration im Zeitalter der Biotechnologie. Engineering Life. Narrationen vom Menschen in Biomedizin, Kultur und Literatur (pp.7-18). Berlin: Kulturverlag Kadmos.
  • Hartung, Heike/Nusser, Tanja (2007). Enabled by Blindness? Zur Sichtbarkeit der Nicht-Sehenden in literarischen Texten . Was ist krank. Stigmatisierung und Diskriminierung in Medizin und Psychotherapie (pp.199-219). Giessen: Psychosozial-Verlag.
  • Nusser, Tanja (2006). Über das Glücksversprechen der Ununterscheidbarkeit. Im Reagenzglas erzeugt: “Alle werden sich ziemlich ähnlich sein ... wenn nicht sogar gleich”. Masse Mensch. Das “Wir” – sprachlich behauptet, ästhetisch inszeniert (pp.Halle-199-210). Mitteldeutscher Verlag.
  • Nusser, Tanja (2006). ‘I got you under my skin!’ NeoPlug-Ins und aliene Gene. Codierungen von Geschlecht im Medium Film – Einige Überlegungen zum Sci-Fi. GeschlechterRevisionen: Zur Zukunft von Feminismus und Gender Studies in den Kultur- und Literaturwissenschaften (pp.190-213). Koenigstein / Taunus: Ulrike Helmer Verlag.
  • Nusser, Tanja (2006). Reproduktive Un-/Ordnungen. Überlegungen zu kulturellen Darstellungen biomedizinischer und kybernetischer Reproduktion. Textmaschinenkörper. Genderorientierte Lektüren des Androiden (=Amsterdamer Beiträge zur Neueren Germanistik, Bd. 59) (pp.175-185). Amsterdam / New York: Rodopi.
  • Nusser, Tanja (2005). Staatsfeinde, Rebellen, Ikonen: Über ästhetische Stilisierungen der RAF oder Das Altern eines ‘Mythos’. Alter und Geschlecht. Repräsentationen, Geschichten und Theorien des Alter(n)s (pp.89-109). Bielefeld: Transcript.
  • Nusser, Tanja (2005). Serapions Wüsten. Anmerkungen zu einem Heiligen bei E.T.A. Hoffmann. Askese. Geschlecht und Geschichte der Selbstdisziplinierung (pp.191-205). Bielefeld: Aisthesis.
  • Krüger-Fürhoff, Irmela Marei / Nusser, Tanja (2005). Leere und Fülle. Kulturwissenschaftliche Überlegungen zu Dynamiken der Askese . Askese. Geschlecht und Geschichte der Selbstdisziplinierung (pp.7-13). Bielefeld: Aisthesis.
  • Nusser, Tanja (2004). The Virgin Birth Myth in Reproductive Technologies Or How does the Mother Become Pregnant? (Translation of the 2002 German edition). CorpoRealities. In(ter)ventions in an Omnipresent Subject (pp.373-388). Koenigstein / Taunus: Ulrike Helmer Verlag.
  • Nusser, Tanja (2002). Freaks: ‘Karikaturen der Schöpfung – Erschaffene Kreaturen’. Rasterfahndungen. Darstellungstechniken – Normierungs-verfahren – Wahrnehmungskonstitution (pp.77-95). Bielefeld: Transcript.
  • Nusser, Tanja (2002). Was verbindet Dolly mit Jesus? Zu christlichen Metaphoriken und Bildproduktionen in der Klonierungsdebatte. Techniken der Reproduktion. Medien – Leben – Diskurse (pp.201-214). Koenigstein/Taunus: Ulrike Helmer Verlag.
  • Nusser, Tanja (2002). Es war einmal: Der Mörder, die Dirne, der Arzt und die künstliche Befruchtung. Zu Hanns Heinz Ewers 'Alraune'. Krankheit und Geschlecht: Diskursive Affären zwischen Literatur und Medizin (pp.179-193). Wuerzburg: Königshausen & Neumann.
  • Nusser, Tanja (2002). Der Mythos der jungfräulichen Geburt in den reproduktionstechnologischen Diskursen, Oder: Wie kommt die Mutter zu ihrem Kind?. KorpoRealitäten. In(ter)ventionen zu einem omnipräsenten Thema (pp.386-402). Koenigstein / Taunus: Ulrike Helmer Verlag.
  • Bergermann, Ulrike / Breger, Claudia / Nusser, Tanja (2002). Einleitung . Techniken der Reproduktion. Medien – Leben – Diskurse (pp.7-14). Koenigstein / Taunus: Ulrike Helmer Verlag.

Electronic Journal Articles

  • Nusser, Tanja (2005). Foreboding Forefathers: Cross(br)ed Desire, A Child and Dubious Parenthood. Goethe's Elective Affinities. (12). [Electronic Version]

Encyclopedia Articles

  • Nusser, Tanja (2005). Reproduktionstechnologien. Literatur und Medizin im europäischen Kontext. Ein Lexikon (pp.668-671).
  • Hartung, Heike/Nusser, Tanja (2005). Behinderung. Literatur und Medizin im europäischen Kontext. Ein Lexikon (pp.108-114).
  • Nusser, Tanja (2002). Feminismus (radikaler). Metzler Lexikon Gender Studies / Geschlechterforschung. Ansätze – Personen – Grundbegriffe (pp.102-104).
  • Nusser, Tanja (2002). Reproduktion / Reproduktionstechnologie. Metzler Lexikon Gender Studies / Geschlechterforschung. Ansätze – Personen – Grundbegriffe (pp.340).
  • Nusser, Tanja (2002). Sexual Politics. Metzler Lexikon Gender Studies / Geschlechterforschung. Ansätze – Personen – Grundbegriffe (pp.358).
  • Nusser, Tanja (In Progress). Der muede Tod. Destiny. A Critical Filmography of German Cinema 1895-1945
  • Nusser, Tanja (In Progress). Die Liebe der Jeanne Ney. The Love of Jeanne Ney. A Critical Filmography of German Cinema 1895-1945
  • Nusser, Tanja (In Progress). Homunculus. A Critical Filmography of German Cinema 1895-1945

    Presentations & Lectures

    Invited Presentations

    • (2016). „Prekäre (Arbeits)Beziehungen im deutschen Kino der Gegenwart: Robert Thalheims 'Netto' (2005) und Christina Petzolds 'Yella' (2007) Universität Dresden.
    • (2016). "Wir ficken auf der Bühne, sozusagen" (Triste) Männlichkeitsperformanzen in Christian Krachts Texten Universität Bern.
    • (2013). "Der Beobachter ist der Beobachtete." Spionage, Waffenhandel und transnationaler Terrorismus in Friedrich Dürrenmatts 'Der Auftrag' und Wolfgang Herrndorfs 'Sand' Universität Bielefeld.
    • (2013). The frame never quite contains the scene - something is already outside. The German television series 'Tatort' and its depiction of Germany's Afghanistan involvement The Visual Studies Group. University of Cincinnati.
    • (2011). "My mommy always said there were no monsters. No real ones. But there are." Reproduction in Alien Resurrection Focus on German Conference. University of Cincinnati.
    • (2010). Positivism: The Truth is out there! Reflections on Feminist and Gender Studies Department of Media- and Culture Studies, University Utrecht.
    • (2005). "Mommy, where do babies come from?" Imaginationen (post-)humaner Cyborg-Föten oder: Die gegenseitige Befruchtung von Kybernetik und Genetik. Ringvorlesung: Das Geschlecht des (Post-)Humanen: Neudefinitionen des Menschlichen in der zeitgenössischen Kultur. Freie Universität, Berlin.
    • (2004). "Conquering of the Body" or: "The Survival of the Fittest". Considering the Postmodern Man-machine Hybrids and the Evolution of Technology in 'The Matrix'. Diskurse des Körpers: Biologie, Konstruktionen und Bewusstsein. Faculdade de Letras, Research-Center for German and European Studies, Universidade de Lisboa.
    • (2001). Der andere Körper oder Die Konstruktion von Differenzen als Resultat von Normierungsprozessen Reflexionen über den Begriff der ‘Differenz'. Institut für Ethnologie, Freie Universität Berlin .
    • (2001). Wohin geht die Reise – Eine Fragestellung nach dem Verhältnis von Ethnologie und moderner Touristik Graduate-Seminar: Reisen und Schreiben in der Moderne. Institut für Ethnologie, Freie Universität Berlin.

    Paper Presentations

    • (2015). Precarious (Labor)-Relations after 1989 in Contemporary German Cinema, University of Cincinnati, Cincinnati.
    • (2015). "vom haufen der authentizität zum haufen der begriffsverschiebungen." Kathrin Röggla’s oeuvre., Washington D.C..
    • (2015). "Es bleibt festzuhalten, ‚dass das Fiktive das Reale überwuchert hat, zumindest legt das der gegenwärtige Diskurs über Börsen und Konjunkturfragen nahe." Über Kathrin Rögglas Texte, Shanghai.
    • (2015). "Was für ein Genre?, werden sie fragen. Natürlich das Katastrophengenre! Und es ist auf den Hund gekommen." Zum Verhältnis von Realität und Fiktion in Zeiten der Risikogesellschaften, Technische Universität Dresden.
    • (2014). "diesbezüglich hat die geographie ihre traditionellen eindeutigkeiten verlassen." Kathrin Röggla’s Cosmopolitan Topographies, Kansas City.
    • (2013). "Die ’Wüste änderte die Anschauungen rasch." Perception, Oberservation and Orientation in Friedrich Dürrentmatt’s 'Der Auftrag' und Wolfgang Herrndorf’s 'Sand'.
    • (2013). What is the Real? Angela Schanelec's 'Marseille'.
    • (2013). Beautiful Destructions: The Filmic Aesthetics of Catastrophes.
    • (2012). "'’Tatort' that is a collective Psychotherapy of a complete nation." The Murder, the Society and the Norm..
    • (2010). "I repeat: I wasn’t tempted to imitate humans; I imitated because I was searching for a way out." Apes / Mankind / Great Apes in Nineteenth-Century Literature.
    • (2010). Erkennen, Wahrnehmen und Sehen. Die literarische Figur des Teiresias von Ovids Metamorphosen bis in die Gegenwart .
    • (2009). Precarious (Labor-)Relations. Instable Subjects in Contemporary German Cinema.
    • Nusser, Tanja / Krüger-Fürhoff, Irmela (2007). "Vertauschung der Geschlechter." Biomedizinische Experimente in Hanns Heinz Ewers Roman 'Fundvogel' (1928) .
    • (2006). ’Das Bild der Ueberemryonen: "Wie ‚große Brotteige," "halb durchscheinende Gallertmassen" oder ein "Laich riesenhafter Amphibien".
    • (2006). ’Das Bild der Ueberemryonen: "Wie ‚große Brotteige," "halb durchscheinende Gallertmassen" oder ein "Laich riesenhafter Amphibien".
    • Nusser, Tanja / Krüger-Fürhoff, Irmela (2006). Gewebekulturen im Gewebe der Wissenskulturen. Kulturelle Imaginationen von 'tissue engineering', Reproduktionstechnologien und Transplantationsmedizin im 20. und 21. Jahrhundert.
    • Nusser, Tanja / Krüger-Fürhoff, Irmela (2006). Life (t)issues. Cultural intersections of reproductive technologies and transplantation surgery.
    • (2006). Maßloses Unglück in der Massengesellschaft oder: Das Glücksversprechen der Ununterscheidbarkeit?.
    • (2004). Die Lust (an) der Technik oder: Klone, Kopien und die Matrix des Begehrens. Lynn Hershman-Leesons Film 'Teknolust'.
    • (2002). Freaks: ‘Karikaturen der Schöpfung – erschaffene Kreaturen’.
    • (2001). Die unendliche Reproduzierbarkeit nach seinem Abbilde oder Jesus lebt doch.
    • (2001). Es war einmal: Der Mörder, die Dirne, der Arzt und die künstliche Befruchtung.
    • (1999). Eine filmische Erzählung über weibliches Reisen? Ulrike Ottingers 'Johanna d’Arc of Mongolia' (1989).
    • (1999). Eine filmische Erzählung über weibliches Reisen? Ulrike Ottingers 'Johanna d’Arc of Mongolia' (1989).
    • (1998). Die Piratin auf dem heimatlichen Bodensee. Zu Ulrike Ottingers 'Madame X'.
    • Nusser, Tanja / Harjes, Kirsten (1998). Travel and memory in Ulrike Ottinger’s 'Exil Shanghai'.
    • (1998). Die Reise in den Orient oder Wie überschreiten Frauen ihre eigenen metaphorischen Körpergrenzen? Ulrike Ottingers Johanna 'D’Arc of Mongolia' (1989) .
    • (1997). Das Unheimliche der heimlichen Ängste oder Warum Bart-Frauen als nicht mögliche Zeichen gelesen werden können.

    Lectures

    • (2015). "die informationsgestörtheit, die sich durch einen durchbewegt". Über Sprache in Zeiten des Spätkapitalismus und transnationaler Ökonomien. Institut für Sprache, Literatur und Medien, Europa-Universität Flensburg.
    • (2011). "Ein Weg ’ins Ungewisse, den kein Mensch noch vor ihr gegangen war." Lesbisches (?) Begehren und Erbfolgen in Hanns Heinz Ewers’ 'Fundvogel. Die Geschichte einer Wandlung'..
    • (2008). Wandering Imaginations. About Resemblances, (In)visible Natures, and Symbolic Processes in Goethe's 'Die Wahlverwandtschaften'..
    • (2008). "Unter ‘den Röckchen und in den Hosen ist alles beim alten geblieben." Hanns Heinz Ewers’ Imagination einer Geschlechtstransplantation ..
    • (2006). Keynote Lecture: Das Kreuz mit dem X oder: ‘What’s the Difference, Baby’. Eine Einführung in die Gender Studies..
    • (2005). "Bei uns scheinet sich die zarte Einbildungskraft der Mütter nur in Ungeheuern zu äußern." (Lessing) Die Debatte um die mütterlichen Imagination ..
    • (2005). "Schaffe mir Kinder, wenn nicht, so sterbe ich." (1 Mo 30,1) Prägnante Erzählungen von unfruchtbaren Frauen..
    • (2004). "I got you under my skin!" NeoPlug-Ins und aliene Gene. Codierungen von Geschlecht im Medium Film – Einige Überlegungen zum Sci-Fi ..
    • (2004). "Seid fruchtbar und mehrt euch!" Religiöse Bilder in repro- und biotechnologischen Diskursen..
    • (2002). Wie kommt die Mutter zu ihrem Kind? Familiendramen und Geschlechterverhältnisse in den Reproduktionstechnologien..
    • (2000). Keynote Lecture: Bon Voyage – Von und zu anderen Ufern. Die filmischen Reiseerzählungen Ulrike Ottingers..

    Experience & Service

    Events Organized

    • Realitätsf(r)iktionen. Kathrin Rögglas Poetik eines neuen Realismus (Conference) (09-07-2016 to 09-08-2016) , Universität Duisburg_Essen (co-organized with Iuditha Balint and Rolf Parr).
    • "vom haufen der authentizität zum haufen der begriffsverschiebungen": Kathrin Röggla’s oeuvre (Roundtable) (10-01-2015 to 10-04-2015) , 39. Annual Conference of the GSA: German Studies Association, Washington D.C..
    • Counterpublics after German Unification (Lecture Series) (2015 to 2016) , University of Cincinnati (co-roganized with Evan Torner and Vanessa Plumly).
    • The Re/Turn of the Real? German and Austrian Film. (Panel) (03-06-2013 to 03-10-2013) , Annual Conference of the SCMS: Society for Cinema and Media Studies, Chicago 2013 (co-organized with Claudia Breger).
    • Catastrophe and Catharsis. Interdisciplinary Perspectives (Conference) (03-01-2013 to 03-03-2013) , University of Cincinnati (co-organized with Katharina Gerstenberger).
    • Tatort Deutschland – Crime Scene Germany (Panel) (10-04-2012 to 10-07-2012) , 36. Annual Conference of the GSA: German Studies Association, Milwaukee (co-organized with Peter Rehberg).
    • Race, Apes, and Cosmopolitanism: Constructing Difference in the Discourse of Bildung in the Eighteenth and Nineteenth Centuries (Panel) (10-07-2010 to 10-10-2010) , 34. Annual Conference of the GSA, Oakland (co-organized with Sigrid Koehler).
    • Precarious Life: Narrations of the Social ‘Real’ in Contemporary Film (Panel) (10-08-2009 to 10-11-2009) , 33. Annual Conference of the GSA, Washington D.C. (co-organized with Claudia Breger).
    • Engineering Life. Narrationen vom Menschen in Biomedizin, Kultur und Literatur (Conference) (11-24-2006 to 11-25-2006) , Ernst-Moritz-Arndt-Universitaet, Greifswald (co-organized with Claudia Breger und Irmela M. Krueger-Fuerhoff).
    • Conference. Ekstatische Askese. Geschlecht und Geschichte der Selbstdisziplinierung (Conference) (11-15-2002 to 11-17-2002) , Tagung am und in Kooperation mit dem Literaturhaus Berlin (co-organized with Irmela M. Krueger-Fuerhoff).
    • Rasterfahndungen: Mediale und normative Konstruktionen von Krankheit (Conference) (02-11-2002 to 02-13-2002) , Ernst-Moritz-Arndt-Universitaet, Greifswald (co-organized with Elisabeth Strowick and Karin Stukenbrock).
    • Techniken der Reproduktion: Leben, Medien, Diskurse (Conference) (12-01-2001 to 12-01-2001) , Universitaet Paderborn (co-organized with Ulrike Bergermann and Claudia Breger).
    • Krankheit und Geschlecht (Conference) (11-08-2001 to 11-10-2001) , Ernst-Moritz- Arndt-Universitaet, Greifswald (co-organized with Elisabeth Strowick).